Aktuelles

Grüne unterstützen Studierende

Parteitag billigt einstimmig Dringlichkeitsantrag - vom 29. November 2015

Am Samstag, den 29. November 2015 hat sich der Landesparteitag der rheinland-pfälzischen Grünen einstimmig dafür ausgesprochen, sich mit den protestierenden Studierenden Landaus zu solidarisieren und diese zu unterstützen.

Lukas Hartmann (grüner Stadtratsfraktionsvorsitzender Landau, : "Das, was wir erreicht haben, genügt noch nicht. [...] Unsere Ziele und die Forderungen der Studierendenschaften sind die Gleichen. [...] Dreieinhalb Monate vor der Landtagswahl ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir klar machen müssen, was originär grüne Hochschulpolitik ist. [...] Wenn Vera Reiß sagt, "ich rede mit den Studierenden nicht mehr, es ist alles gesagt", dann sagen die, "das ist nicht meine Ministerin", dann sage ich, "das ist nicht meine Ministerin" und ich hoffe, dass wir das auch als Grüne sagen."

Gunther Heinisch (Mitglied des Landtages, hochschulpolitischer Sprecher): "Ich verstehe es gut, dass die Studierenden dieses Spielchen satt sind, dass alle den schwarzen Peter immer probieren auf eine andere Ebene zu schieben. [...] Wir Grüne haben die Grundfinanzierung der Hochschulen gestärkt. [...] Was wir nicht brauchen, ist ein schwarzer Peter Spiel, das alle auf einander zeigen, sondern dass wir die Probleme gemeinsam auf den unterschiedlichen Ebenen lösen."

Jonas-Luca König (LAK Rheinland-Pfalz, grüne LAG-Bildung): "Die SPD hat keine Antworten. Ich war dabei bei den Treffen [zwischen dem AStA Landau und dem Bildungsministerium]. Sie watschen die Studierendenvertreter*innen einfach ab. Die Frau Reiß lehnt sich selbst im SWR genüsslich zurück und sagt, das ist alles nicht mein Problem."

Grüne unterstützen Studierende